Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen
Kontakt
Kontakt

Leben/Kranken
0911 531 - 1133
dlcleben+kranken@nuernberger.de

SHU-Privat
0911 531 - 1166
shu-privat@nuernberger.de

SHU-Gewerbe
0911 531 - 6556
gewerbeservice-shu@nuernberger.de

Ortstarif, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. Bei Nachrichten per E-Mail erhalten Sie in der Regel innerhalb eines Werktages eine Antwort von uns.

Warenkorb
für Dokumente
Login
Aktuelles Coronavirus Support Leben Privat
Stand:

Was passiert bei Ablauf der Stundung?

null

  • Zum Stundungsende erfolgt eine automatische Kontoprüfung. Eingegangene Zahlungen (Teilzahlung, Nachzahlungen) werden berücksichtigt.
  • Bei fehlenden Zahlungen wird die Differenz über die Verrechnung gelöst. Im Anschluss erhält der Kunde eine Bestätigung über die Durchführung (Nachtrag).
  • Nach der Kontoprüfung erfolgt ein automatischer Anstoß der Verrechnung des Stundungsbetrages.
  • Ab der Tarifgeneration 27 streben wir eine vollmaschinelle Verarbeitung der Verrechnung an.
  • Der erste Beitrag nach Stundung wird nach der Verrechnung abgebucht.

Was ist zu tun, wenn die Zahlungsschwierigkeiten weiter bestehen?

Wenn nach Ablauf der Stundung weiterhin Zahlungsschwierigkeiten bestehen, bieten wir – wie in der Vergangenheit – passende Lösungen an. Eine Verlängerung der speziellen Corona-Stundung ist nicht möglich, da die besonderen Corona-Maßnahmen zum 30.06. beendet wurden.

  • Es stehen alle bewährten Möglichkeiten als Anschlussmaßnahme zur Verfügung. Informationen hierzu sind im Flyer Zahlungsschwierigkeiten (PDF, 126 kb) zusammengefasst.
  • Die Stundung wird zunächst wie vereinbart verrechnet.
  • Die weiteren Möglichkeiten können direkt im Anschluss an die Stundung angewandt werden, bitte berücksichtigen Sie dies frühzeitig.
  • Die vorangegangene „Corona-Stundung“ wird bei Maßnahmen für weitere 6 Monate nicht angerechnet. Eine Gesundheitsprüfung ist dann nicht erforderlich. Bei EKS-Produkten der privaten Altersvorsorge gilt dies ebenfalls, wenn der Versicherungsschutz ausgesetzt wird.

Unsere bekannten Ansprechpartner im Bereich der privaten Altersvorsorge unterstützen Sie gerne bei Anfragen. Die Kundenanliegen können Sie an das Postfach Leben-Kundenbetreuung@nuernberger.de senden.

Informationen zum Download
0 Ergebnisse
Informationen zum Download
0 Ergebnisse