Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen
Kontakt
Kontakt

Leben/Kranken
0911 531 - 1133
dlcleben+kranken@nuernberger.de

SHU-Privat
0911 531 - 1166
shu-privat@nuernberger.de

SHU-Gewerbe
0911 531 - 6556
gewerbeservice-shu@nuernberger.de

Ortstarif, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. Bei Nachrichten per E-Mail erhalten Sie in der Regel innerhalb eines Werktages eine Antwort von uns.

Warenkorb
für Dokumente
Login
Rechner Beratungstools Soli-Ersparnis-Rechner
Stand:
Was ist der Soli?

Ursprünglich diente die Erhebung des Solidaritätszuschlags dem Zweck den Aufbau der neuen Bundesländer. Später wurden damit auch der Irak-Konflikt sowie Aufbauhilfen an Länder in Süd- Mittel und Osteuropa finanziert. Grundsätzlich beträgt der Soli 5,5% der Bemessungsgrundlage.

Wegfall des Solidaritätszuschlags

Ab dem Jahr 2021 entfällt für ungefähr 90 % der Erwerbstätigen der Soli.

Bei einer Familie mit zwei Kindern und einem Jahresbruttoeinkommen von 151.000 EUR ist gar kein Solidaritätszuschlag zu entrichten. Beträgt der Jahresbruttoeinkommen ca. 221.000 EUR ist der Soli weiterhin in voller Höhe zu entrichten. Dazwischen besteht eine Milderungszone in dem der Soli anteilig wegfällt.

Bei Alleinstehenden muss der Soli dann nicht mehr gezahlt werden, wenn der Jahresbruttoeinkommen von ca. 73.000 EUR nicht überschritten wird. Hat der Alleinstehende einen Jahresbruttoeinkommen von über ca. 109.000 EUR ist der Soli weiterhin in gleicher Höhe zu entrichten. Auch hier besteht innerhalb der eben genannten Grenzen eine Milderungszone, in dem der Soli anteilig wegfällt.

Solidaritätszuschlag ab 2021: Für wen gilt welche Änderung?

Wegfall

  • Single: mit Jahresbruttoeinkommen < 73.000 EUR
  • Familie: 2 Kinder mit Jahresbruttoeinkommen < 151.000 EUR

Milderung

  • Single: mit Jahresbruttoeinkommen < 109.000 EUR
  • Familie: 2 Kinder mit Jahresbruttoeinkommen < 221.000 EUR

Beibehaltung

  • Single: mit Jahresbruttoeinkommen > 109.000 EUR
  • Familie: 2 Kinder mit Jahresbruttoeinkommen > 221.000 EUR

Soli-Ersparnis clever investieren!

null
null
null
null
null
null
null
null
null
null
null
null
bAV-Webinar zum Soli-Ersparnis-Rechner

Hier geht es zum Webinararchiv. Dort finden Sie das aktuelle Webinar zum NÜRNBERGER Soli-Ersparnis-Rechner.